EHV Handelsvertretung

Ihr Partner für Abfülltechnik

Willkommen auf unserer Webseite! 

 

Beachten Sie auch unsere generalüberholten und Vorführ-Anlagen unter "Gebrauchtanlagen"


Wir sind Ihr Partner im Bereich Abfülltechnik in Branchen wie Farben- und Lacke, Baustoffe, Chemie, Klebstoff u.v.a.

Unsere Spezialität ist die individuelle und aufgabenorientierte Umsetzung ihrer Vorstellungen einer Abfülllösung, im Rahmen der Möglichkeiten in ihrer Produktion. Gerne helfen wir bei der Planung und Beschaffung von Technik, die als Komplettlösung in einer Abfülllinie oder gesamten Produktionstechnik benötigt wird. Alles was nicht aus unserem Liefer- und Leistungsspektrum ist, oder wir nicht direkt anbieten, nehmen wir gerne extern in die Ausrüstung oder Planung mit auf. Die Schnittstellenplanung und -koordination wird in diesem Fall, für Sie ohne Aufwand und Planungsrisiko, übernommen!


Im Kampf gegen den Corona-Virus und die weltweite Pandemie, versuchen wir aktiv mitzuhelfen und haben aktuell unsere Abfüllanlage-Serien um „Desinfektionsmittel“ Produkte Abfüllanlagen erweitert! Mobile Kleinanlagen oder automatische Linien „Desinfektionsmittel- und Reinigungsmittel-Abfüllanlagen“ sind im Programm!






Halbautomatische Abfüllanlage im Unterspund-Verfahren d.h. das Abfüllventil wird, nach Betätigung des START-Tasters, automatisch vertikal nach unten, in das zu befüllende Gebinde (z.B. Blechkanister) gefahren und dann die Befüllung gestartet (nach automatischer Tara, des unbefüllten Gebinde). Diese Anlage ist ausgelegt für den Ex-Bereich und ist mit einer Doppelmembranpumpe (Druckluft), für die Befüllung und abpumpen aus einem Vorratsbehälter,  ausgestattet. 




Abfüllplatz mit 2 Stück halbautomatischer Abfüllanlagen, zur Abfüllung von Flaschen, Dosen, Eimern, Kanistern und Fäßern. Es können zeitgleich unterschiedliche Gebinde und Produkte, durch Zulauf im freien Fall und zusätzlich über FU gesteuerter Exzenterschneckenpumpe, abgefüllt werden. Etikettierung und Verschlusstechnik, mittels Handverschrauber und pneumatischen Eindrücker, ist vorgesehen.




Doppel-Abfüllanlage mit gravimetrischer Dosierwaage. Die Abfüllanlage kann synchron zweimal das gleiche Sollgewicht in ein Gebinde ihrer Wahl abfüllen, oder zeitgleich unterschiedliche Sollgewichte, auf der jeweiligen Dosierstation. Je nach Auswahl der Waage, mit einer Auflösung ab 2g. Die Ausführung ist mobil und kann auch, bei Bedarf, nur mit einer Station verwendet werden. In diesem Fall werden Desinfektionsmittel für Zellstofftücher zudosiert bzw. abgefüllt. Eine weitere sinnvolle Verwendung für eine Abfüllanlage dieser Ausführung ist z.B. für Produkte, die aus zwei verschiedenen Komponenten angeboten werden, wie A-Komponente und B-Komponente. Das ist z.B. der Fall bei Harz und Härter, wenn zwei verschiedene Füllmenge in unterschiedliche Gebinde abgefüllt werden, aber in einer Verpackungseinheit sind.




Doppel-Abfüllanlage mit 2 gravimetrischen Dosierwaagen und Spund-Abfüllventile für Kanister oder Gebinde mit verengter Öffnung. Kann mittels Schnellwechselvorrichtung mit anderen Abfüllventilen umgerüstet werden. Die Bedienteile der Waage sind visualisiert und verfügen z.B. über Anzeige Stückzähler, Standardabweichung aller Abfüllungen oder Füllstandsanzeige.








Abfüllanlage (mobil) zur Abfüllung von Desinfektionsmittel, in Kanister bis 60kg. Diese Abfüllanlage kann im Oberspiegelverfahren oder Unterspundverfahren Kanister, Flaschen oder Dosen im Ex-Bereich abfüllen. Die Materialzufuhr erfolgt direkt aus IBC oder Vorlagebehälter, kann aber auch mit Membranpumpe realisiert werden (Pulsationsdämpfer empfohlen).





 









Abfüllanlagen-Serie, zur Abfüllung im freien Zulauf aus IBC´S oder Vorratsbehälter. Die Abbildungen zeigen Anwendungen im "Normal-Bereich", ansonsten auch Ausführung in ATEX erhältlich. Abfüllung über Dosierwaage mit visualisierten Display von 0kg bis 60kg, oder auch mit eingebundener Pumpe möglich.









Die Versorgung der Abfüllanlage mit Material erfolgt im freien Zulauf, aus einem IBC. Zur exakten Befüllungen der Kanister mit Spundloch, wird ein Spund-Abfüllventil eingesetzt. Eine Erweiterung mittels einer automatischen Absenkvorrichtung, damit das Abfüllventil ca. 50mm in den Spund und somit in den Kanister einfährt, ist als Option möglich. Das Erleichtert das Verschieben des Kanisters, nach erfolgreicher Abfüllung, da dann das Abfüllventil (konkret das Rohr) nicht im Weg steht, falls man sehr nah am Spund befüllt oder falls es leicht zum Spritzen neigt, dies im Kanister erfolgt.

 






Abfüllanlage zur Abfüllung von Klebstoffen in Eimer und Hobbocks, mit zusätzlicher Verschlußanlage, für die befüllten Gebinde, mit manuell (Bediener) aufgelegten Deckel. Die Gebinde mit Deckel werden durch den Rollenbahnförderer zur Verschlussstelle gefördert, gestoppt und mittels zweier pneumatischer Zylinder mit Aufdrückplatte verschlossen.






Lackabfüllung mit halbautomatischer Abfüllanlage inklusive Membranpumpe (Druckluft) und Beutelfilter bis 30kg, in Oberspiegelversion. Abfüllventil ist durch Schnellwechselklappe leicht zu rüsten, für Reinigungszwecke oder Verwendung anderer Größen und Ausführungen von Ventilen bzw. zur Vermeidung von Kontamination durch verschiedene abzufüllende Produkte. Am Abfüllventil ist eine Kapillar-Düse gerüstet, um den Füllstrahl in mehrere kleine zu zerlegen und so den Einstrahldruck abzudämpfen.







Automatiksystem bestehend aus Abfüllanlage für Dosen, Eimer und Kanister . Die Abfüllanlage wird zu Beginn, für die Abfüllung aus Containern ohne Pumpe verwendet und in der weiteren Ausbauphase, mit Pumpe, Gebinde Zufuhr, Verschliesser und Abfuhrstrecke mittels Schwerkraftrollenbahn weiter ausgebaut.





Gesamtsystem bestehend aus Abfüllanlage für Dosen, Eimer und Kanister im Ex-Bereich inklusive Beutelfilter und druckluftbetriebene Membranpumpe, die in die Abfüllsteuerung integriert ist.




Abfüllanlagen zur Abfüllung von Epoxid-Harzen in doppelter Ausführung, für 2-K  Varianten (A-Komponente und B-Komponente). Die Abfüllanlagen arbeiten von 0,2kg bis 15kg (wahlweise auch bis 30kg) und mit Wechsel-Abfüllventilen für offene Gebinde (z.B. Dosen, Eimer) oder Gebinde mit Spundloch (kleine Flaschen, Kanister). Abfüllung mit Dosierwaage und mobile Ausführung. Die Abfüllung kann wahlweise mit oder ohne Pumpe erfolgen, in diesem Fall durch freien Zulauf aus den IBC`s bzw. Containern.





Technicums-Anlage mit Pumpe, Filter und Rührwerk zur Abfüllung von Klein-Gebinde mit Spundloch.








Abfüllung von Containern und Kanistern an zwei unterschiedlichen Arbeitsplätzen. Die Ausführung beider Abfüllanlagen ist Version V4A und wird durch zwei frequenzumrichter gesteuerte und geregelte Drehkolbenpumpen versorgt. Diese sind in die jeweilige Abfüllanlage integriert.


  



 

Abb. Abfüllanlage inklusive Membranpumpe mit Pulsationsdämpfer (aufgebaut bzw. in Pumpe integriert)





Kanister-Abfüllanlage mit Wechselventilen für Unterspundbefüllung und Oberspiegelabfüllung.


 

 

Automatische Linie unserer Abfüllanlagen in Blockbauweise mit pneumatischen Deckelverschliesser. Ausführung in Edelstahl und Edelstahlverkleidung.

Die Befüllungsart kann frei gewählt werden und eine nachträgliche Umrüstung ist aufgrund des Baukastenprinzip jeder Zeit möglich. Ergänzungen wie z.B. Leergebinde-Zufuhr, automatische Deckelzufuhr, Staustrecke und Fördertechnik, Pumpen und Filter, Rohr- und Schlauchleitungen u.v.m. können mit uns geplant und ausgeführt werden.





Koordinaten- oder Palettenabfüllanlage für Eimer, Hobbock, Fässer und Container. Auch hierfür alle Abfüllarten und Automatisierungsgrade lieferbar.